> Termine unter 08543 - 60 187 40 oder info@kosmetik-aldersbach.de
Elektro-Epilation
Powerbehandlung im Februar
Lassen Sie den Winter hinter sich und schalten den "Turbogang" in den Frühling!
Termine jetzt auch online buchen
Jetzt noch schneller zum Termin Ihrer Wahl in nur wenigen Schritten
Jetzt neu bei uns!
Die pure Feuchtigkeit - AQUA PURE von Methode Brigitte Kettner!
Methode Brigitte Kettner - Pre Peel Forte
Ein Peeling mit vielen Gesichtern! Effektiv und mild zugleich.

> Mehr über Methode Brigitte Kettner

> Elektro-Epilation / permanente Haarentfernung

Wie funktioniert die Elektro-Epilation?

Das Ur-Prinzip der Elektro-Epilation wurde bereits seit 1875 erfolgreich in den USA angewandt: Eine in die Haarwurzel eingeführte Sonde zerstörte mittels Strom die Haarwachstumszellen dauerhaft und nachhaltig.

Die heute angewendete Methode ist natürlich sowohl was die Entwicklung als auch die Technik betrifft, ausgereift und enorm verfeinert: Eine sehr feine sterile Sonde (Nadel) wird unabhängig von Haarfarbe, -stärke und Hauttyp direkt in den Haarfollikel eingeführt. Die exakt dosierte elektrische Energie wird nun in den Haarfollikel geleitet. Daraus resultiert die permanente und dauerhafte Schädigung der Haarwurzel. Ein Nachwachsen des Haares ist unmöglich. Bis heute ist dieses Verfahren das einzig anerkannte für permanente Haarentfernung!

Der Begriff dauerhafte Haarentfernung, wie oft im Zusammenhang mit Photo-Epilationsverfahren (IPL/SHR/Laser/Blitzlampen, Elos, Ios)  benutzt, führt in die Irre. Einige „Experten“ sprechen schon von dauerhafter Haarentfernung, wenn die behandelte Stelle wenigstens 6 Monate stoppelfrei ist.

Das ist rechtlich legitim, für den Kunden oft nicht. Insbesondere helle oder feine Haare können nur durch Licht nicht zerstört werden. Der Kunde sollte sich genau überlegen, ob er wirklich eine endgültige oder eher eine schnelle, aber meist nicht dauerhafte Lösung sucht. Bei der Elektroepilation bedeutet dauerhaft wirklich für immer!

Wer sich heute für die Elektroepilation entscheidet hat zwar die Sicherheit und Effektivität modernster Technik, aber es kommt auch auf das Können des Behandlers an.

Jede Kosmetikerin kann sich ein Elektroepilationsgerät kaufen und damit arbeiten. Es ist aber sehr wichtig zu wissen was man eigentlich tut, wie man optimale Ergebnisse erreichen kann und vor allem was man nicht tun darf!

Ich habe mich für eine sehr gute Ausbildung entschieden, bei der mir sehr viel dermatologisches Wissen und Epilationspraxis vermittelt wurde. Wie bei meiner über 20-jährigen Tätigkeit als zahnmedizinische Assistentin lege ich auch hier sehr viel Wert auf Feinfühligkeit, Hygiene und Diskretion.

Wie läuft eine Behandlung ab?

Eine hauchdünne Sonde wird entlang des Haares in die Haarwurzel geführt. Durch Hochfrequenzstrom, der kurz auf die Haarwurzel einwirkt, wird diese dauerhaft zerstört. So wird nur die Haarwurzel, nicht aber die umliegende Haut geschädigt.

Die zu entfernenden Haare sollten mindestens 2 – 3 mm lang sein, damit sie entfernt werden können. Da immer nur die Haare epiliert werden können, die sich in der Wachstumsphase befinden, wird dieselbe Stelle häufiger epiliert um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Welche Haare können behandelt werden?

Unabhängig von Haut- oder Haarfarbe und Haarstärke.

Egal ob Gesicht, Hals, Bikinizone, Achselhöhlen, Gesäß, Nacken, Bauch, Rücken, Brust, Arme, Beine oder Schultern können im Grunde alle Haare an jeder Körperstelle entfernt werden, wo immer Sie Probleme mit störenden Haren haben.

Sie denken Sie sind ein „Problemfall“?

Für die Elektroepilation gibt es keine Problemfälle, auch wenn sie unter Hirsutismus leiden oder Transgender sind, ihre Haut zu dunkel für die anderen bekannten Methoden ist oder ihr Haar zu hell (rot, blond, grau, weiß) ist!

Patienten mit krankhaftem oder entstellendem Haarwuchs können eine Kostenerstattung ihrer Krankenkasse beantragen, ein Anspruch ergibt sich daraus jedoch nicht. Als einzigste Methode zugelassen und von einigen Krankenkassen anerkannt ist dabei die Elektroepilation. In manchen Fällen werden die Kosten zu 100 % übernommen. Meistens handelt es sich dabei um Gesichtsbehaarung bei Frauen und Mädchen, aber auch bei Transsexuellen werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen.

Vor jedem Behandlungsbeginn biete ich Ihnen ein unverbindliches Beratungsgespräch an, indem ich Sie über die Methode, Behandlungsweise und Nebenwirkungen der Elektroepilation umfassend aufkläre. In dem Gespräch werde ich selbstverständlich alle Ihre Fragen umfangreich beantworten.

Ich informiere Sie über die Verhaltensmaßnahmen und Pflege vor und nach der Behandlung.

Gegen eine Beratungspauschale biete ich Ihnen ein Beratungsgespräch mit anschließender ca. 10-minütiger Testbehandlung an.

Eine Beratung auf fernmündlicher Basis, insbesondere in Hinblick auf Einschätzung der Kosten der Behandlung ist grundsätzlich nicht möglich, da die Anzahl der Behandlungen und die Behandlungsabstände sehr individuell sind. Diese hängen wesentlich von dem zu behandelnden Körperbereich und der vorhandenen Haarmenge ab.

Am Ende der Behandlung ist das Ziel erreicht: Das endgültige Aus für jedes unerwünschte Haar!

Elektro-Epilation
EUR
28,00

20 Minuten / jede weitere Minute € 1,20

Preise incl. 19 % Mwst.

Beratungspauschale mit Testbehandlung
EUR
25,00

Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten.